/

 

 

 

STAATLICHER ABSCHLUSS

Das können Sie mit uns erreichen:

 

 Voraussetzung für die Zulassung zur fakulta­tiven Handwerks­kammer-Prüfung ist eine Ausbildung, die mindestens 1.000 - 1.500 Unterrichts­stunden aus Theorie-  und Praxis­anteilen umfasst. Diese Voraus­setzung wird durch die Ausbildung in unserer Berufs­fach­schule erfüllt. Die Urkunde und das Zeugnis mit den Noten wird von der Handwerks­kammer zu Köln verliehen.


FOLGENDE ABSCHLÜSSE KÖNNEN SIE ERREICHEN:


Fachkraft für Ganzheits­kosmetik und Wellness 

Die Grundausbildung endet nach 12 Monaten (2 Semestern) mit der staatl. Zwischen­prüfung an der Handwerks­kammer zu Köln.

 

Fachwirt/in für Ganzheits­kosmetik und Wellness

Die Komplett­ausbildung endet nach 18 Monaten (3 Semestern) mit der staatl. Abschluss­­prüfung an der Handwerks­kammer zu Köln.

 

GANZ NEU

 

Mit diesem Titel „ Fachwirt/in“ ist es für unsere Schüler/innen möglich, auch ohne Abitur in NRW ein Hoch­schul­­­studium zu beginnen. Unsere Lehr­gänge werden als Voll­zeit­lehr­gänge durchgeführt und be­ginnen montags bis freitags um neun Uhr. Nur so ist die hohe Ausbildungs­­qualität garantiert. Staatliche oder staatlich aner­kannte Berufs­sfachschulen führen keine Abend­­kurse oder verkürzte Lehrgänge unter einem Jahr durch! 

Die Berufsaus­bildung zum Kosmetiker und zur Kosmetikerin ist seit 1985 vom Landes­amt für Ausbildungs­förderung NRW
gem. § 2 Abs. 2 BAföG als gleich­wertig mit einer öffent­lichen Berufs­­fach­schule aner­kannt. Nur die 18 monatige Ausbildung wird nach Schüler-BAföG §2 Abs. 2  gefördert.


Ihr staatlicher Abschluss wartet auf Sie in der Berufsfachschule für Kosmetologie in Bonn.


Mit einem staatlichen Abschluss im Bereich Kosmetik können Sie unter anderem Fachkraft für Ganzheitskosmetik und Wellness werden. Melden Sie sich bei der Berufsfachschule für Kosmetologie in Bonn!

Nach 3 Semestern wird von der HWK zu Köln die Urkunde zur Fachwirtin verliehen.