/

 

 

 

GESICHT & DECOLLETÉ

Umfangreich ausgestattete Arbeits­umge­bung für den chrono­lo­gischen Ablauf einer kosme­tischen Behandlung:

 

  • Abreinigung von Make-up, Schmutz, Talg + Schweiß
  • Augenbrauen Korrektur
  • Creme Peeling Arten werden mit feinen Schleifsteinen  verarbeitet
  • Pulver Peeling  Arten mit Einsatz von Bedampfungs­geräten 
  • Entfernung von Komedonen oder Milien bei unreiner Haut
  • Kühlung der gereizten Haut (Kühlstab)
  • Desinfektion mit Hochfrequenz­gerät

 

BEHANDLUNG VON GESICHT & DECOLLETÉ

… möchten Sie da nicht mitmachen?

 



Chronolo­gischer Ablauf einer kosme­tischen Gesichts­behandlung


Abb. 1: Zeigt einige Hilfsmittel die bei der Gesichts- und Decolleté­behandlung zum Einsatz kommen.

Abb. 2: Zu Beginn wird die Haut gereinigt. Sie wird von Make-up und Creme­rück­ständen,  sowie von Schmutz,
Talg und Schweiß befreit.

Abb. 3: Mit dem Zupfen der Augenbrauen bekommt das Gesicht eine persönliche Note. Länge, Breite und Form der Brauen werden durch stilistische und modische Tenden­zen geprägt.

Abb. 4: Die Herren­kosmetik gewinnt zunehmend an Bedeutung. Denn auch beim Mann wächst das Bedürfnis nach einem gepflegten Äußeren. Dies ist eine zusätzliche Voraus­setzung für den persön­lichen Erfolg. Beim Peeling werden die obersten Zelllagen der Haut abge­schliffen. Dabei wird eine Peeling­creme  auf der Haut verteilt und mit Bürsten oder feinen Schleif­steinen verarbeitet. 

Abb. 5: Für andere Arten des Peelings werden Feuchtig­keit und gleich bleibende Wärme benötigt, die Bedampfungs­geräte liefern. Das auf den Fotos zu sehende Bedampfungs- und Bürsten­schleif­gerät wurden vom Schulleiter John Herfs entwickelt.

Abb. 6: Ampullen-Wirkstoffe können mit der Iontophorese tief in die Haut eingeschleust werden.

Abb. 7: Um Komedonen oder Milien bei unreiner Haut zu entfernen, stehen der Fachkraft Hilfsmittel wie Milien­messer, Lanzetten und Lupen­leuchte  zur Verfügung. 

Abb. 8: Selbstverständlich wird die Haut vor und nach der Behandlung gründlich mit einem Hoch­frequenzgerät desinfiziert.

 

KLEINE KLASSEN SIND UNSERE GRÖSSTE STÄRKE:

Wir garantieren Ihnen, dass in keiner Gruppe mehr als 12 Schülerinnen oder Schüler praktisch arbeiten und jede Schülerin einen eigenen Arbeitsplatz hat.